Aktuelle Informationen und Termine

    > Soziale Selbstverwaltung darf nicht beschädigt werden – ver.di kritisiert Gesetzesvorhaben

    ver.di-Pressemitteilung vom 27.3.2019. Mit großer Sorge verfolgt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) Gesetzesinitiativen im Gesundheitsbereich, in deren Folge erhebliche Einschränkungen der sozialen Selbstverwaltung drohen. Jüngstes Beispiel sei das „Faire-Kassenwahl-Gesetz“ von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, in dem unter anderem vorgesehen sei, die gewählten Vertreter der Arbeitgeber und Versicherten im Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbands durch hauptamtliche Funktionäre zu ersetzen. Das Gesetz in Presse und Medien

    > Im Herzen der Berliner Demokratie - Ein Besuch im Abgeordnetenhaus Berlin

    Interessierte ver.di-Mitglieder trafen sich, um Näheres über das altehrwürdige
    Gebäude zu erfahren, den Plenarsaal zu sehen und mit einem Parlamentarierer zu diskutieren. Der Besuch einer Plenarsitzung oder einer Ausschusssitzung lohnt sich auf alle Fälle. Hier ein Bericht von Beate Radschikowsky

    > Mitgliederservice - ver.di-Lohnsteuerberatung

    Nachdem wir nun fast drei Monate keine Beratung im Rahmen des Lohnsteuerservice durchführen konnten, kann es nun wieder losgehen. Für ver.di-Mitglieder bietet der Bezirk Berlin wieder eine kostenlose Lohnsteuerberatung für Einkünfte aus nicht-selbstständiger Arbeit an. Aufgrund der hohen Nachfrage kann es insbesondere im Frühjahr wie im Herbst zu Wartezeiten von mehreren Wochen kommen!  Hier können Sie einen Termin bei einer/einem Berater*in ihrer Wahl buchen.

    > Bedingungsloses Grundeinkommen

    Am 14.Februar 2019 trafen sich die Mitglieder der "Gemeinsamen Fach- und Arbeitsgruppe Rente" zu diesem Thema. (Bericht)

    > Wohnungspolitik ist Teil der Daseinsvorsorge

    Am 29. Januar 2019 von 14:00 bis ca. 16:30 Uhr führte der Arbeitskreis "Wohnen" seine 3. Podiumsdiskussion durch. (Bericht mit Fotos und die Begrüßungsrede)

    Wenn du wissen willst, wo du Infos erhälst "Wegweiser ins Internet"

    Wenn du wissen willst, wie lange es noch bis zur Wahl ist

    > Kalenderblätter 2019:

    Wie auch im Jahr 2018 wollen wir  die ehrenamtliche Arbeit bei ver.di über monatliche Kalenderblätter "sichtbar" machen. Wenn ihr Vorschläge habt, sendet diese an Claus Lock, E-Mail.

    Januar, Februar März,  April,  Mai

    Termine für Senior*innen im Bezirk Berlin alle anzeigen

    Datum wählen

    Ansprechpartner

    Claus Lock
    Ansprechpartner für die Senior*innen im LBZ Berlin Brandenburg
    Telefon: 030 / 88 66 - 51 21
    Mail: senioren.berlin@verdi.de
    Adresse: Ver.di Haus Köpenicker Straße 30, 10179 Berlin

    NEWSLETTER 55+

    Wenn Du den kostenlosen Newsletter 55+ abonnieren möchtest, klicke auf die folgende Schaltfläche, dann wird eine E-Mail generiert, die Du dann nur noch abzusenden brauchst. Oder sende einfach eine E-Mail an die Adresse : senior.berlin-news-subscribe@lists.verdi.de.

    NEWSLETTER 55+ abonnieren

    Aktuelle ver.di Mitgliederzeitung publik

    • 1 / 3

    Für ver.di Mitglieder

    Diese Information der ver.di-Senior*innen kann und sollte von Betriebsgruppen und Vertrauensleuten sowie den Betriebs- oder Personalräten in allen ver.di-Fachbereichen genutzt werden, um den Mitgliederhalt in Betrieben und Dienststellen vor dem Übergang unserer Mitglieder in den Ruhestand zu verbessern.

    Informationsbrief "Solidarität geht nicht in den Ruhestand !!"

    Bundesseniorenausschuss aktuelle Senioreninfo

    FB 08 Senioren-Medien, Kunst und Industrie

    ver.di Kampagnen