ver.di - Wir haben wieder die Wahl

    Am 26. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Eine Änderung wird diese Bundestagswahl mit Sicherheit bringen: Ein*e neue*r Kanzler*in wird an der Spitze des Landes stehen. Denn Amtsinhaberin Angela Merkel, CDU, hat angekündigt, nicht mehr zu kandidieren. ver.di hat Anfang Februar ihre zentralen Anforderungen an die Parteien zur Bundestagswahl vorgelegt. PDF (822 kB)

    ver.di Anforderungen
    © ver.di
    DGB Senior*innen Forderungen zur Bundestagswahl 2021
    © DGB

    DGB Senior*innen - Forderungen zur Bundestagswahl 2021

    Die Senior*innen sind ein Teil der Gesellschaft – mit allen Rechten und Pflichten. Daraus ergibt sich, dass es für den demokratischen Zusammenhalt der Gesellschaft notwendig ist, dass ihre Interessen von ihnen selbst und mit ihnen stärker zu berücksichtigen sind. Die demokratische Teilhabe der Senior*innen ist daher gesetzlich zu regeln. 

    Der Anteil der Senior*innen wird in Deutschland in den nächsten Jahrzehnten immer größer. Das resultiert sowohl aus den geburtenstarken Jahrgängen von 1955 bis 1969 als auch aus der Tatsache, dass die Menschen in der Bundesrepublik Deutschland immer älter werden. Während 1990 etwa 13 Prozent der Bevölkerung 67 Jahre und älter war, sind es 2020 19 Prozent, werden es 2030 23 Prozent sein und 2040 bereits 26 Prozent. (PDF 22 Seiten)

    ver.di Kampagnen